Wie es begann …

Die Entfaltungsagentur findet ihren Ursprung im Jahre 2017. Etwas darüber, wie sie genau entstand, kannst Du im persönlichen Gespräch mit uns erfahren. Vielleicht ergibt sich hierzu ja einmal die Gelegenheit. Bis dahin wirst Du einiges dazu, was sich bisher entfaltet hat, hier und im Blog finden können. Im Blog nehmen wir gern Beiträge von Entfaltungskünstlern auf, wobei wir davon ausgehen, dass in jedem von uns auf ihre/seine ganz persönliche Weise ein/e Entfaltungskünstler/in steckt. Einige von uns zeigen dies halt anderen und einige mögen es eher, sich hier zurückzuhalten; jeder ganz wie er mag und das ist gut so, finden wir.

Versucht, den Dingen, die ihr seht, einen Sinn zu geben, und hinterfragt, aus was sich das Universum zusammensetzt. So schwer das Leben manchmal auch erscheinen mag, es gibt immer etwas zu tun und darin gut zu sein. Es ist wichtig, dass ihr einfach nie aufgebt. Denkt daran, in die Sterne zu sehen – und nicht auf eure Füße.

Stephen Hawking

Ein individuell geprägtes Bewusstein für Sinn steht im Zentrum des Stärken-Coaching-Zyklus als Instrument füf das Stärken(entfaltungs)coaching von Personen und Organisationen (fühle Dich frei, das folgende Bild unter der darunter angegebenen Creative Commons-Lizenz und zusammen mit diesem Creative Commons-Lizenzhinweis zu nutzen und nach Bedarf zu teilen):

Wie sich bei näherer Betrachtung im Stärken(entfaltungs)coaching zeigt, stehen im Zentrum rund um das Sinnbewusstsein insbesondere Fragen zur menschlichen Natur auch im Zusammenwirken mit künstlicher Intelligenz. Vor diesem Hintergrund schließen wir hier mit folgendem Zitat:

I am of the antiquated opinion that philosophy should continue to try answering the questions of Kant: What can I know? What should I know? What can I expect? What is it to be human?

Jürgen Habermas

WAS UNS WICHTIG IST …

Uns ist wichtig, dass Menschen die Chance erhalten, sich entsprechend ihrer Natur und ihrem Herzen folgend in der Gemeinschaft zu entfalten. Uns ist wichtig, dass Menschen sich nicht von anderen Menschen „zusammenfalten“ lassen und lassen müssen. Damit sind für uns vor allem auch folgende drei Fragen und zugehörige Antworten essentiell:

1. Was ist meine individuelle Natur und Berufung und wo liegen meine Stärken?

2. Was kann und was möchte ich aus mir heraus in der Gemeinschaft entfalten?

3. Wie finde ich den Weg zur individuellen Entfaltung in der Gemeinschaft?

Uns ist wichtig, dass Menschen, die dies möchten, sich dieser Fragen offen und ehrlich annehmen können, um das Beste aus Ihrem Leben zu machen. Dabei darf man nicht vernachlässigen, dass Selbstfindung- und entfaltung am Ende wohl kaum oder nur selten gänzlich frei von äußeren Anforderungen möglich ist. Zugleich soll es genau um das gehen, was aus dem Menschen heraus in die Welt kommt … oder, wie Hermann Hesse es einmal ausgedrückt hat:

Jeder strahlt sein Schicksal selber aus. Weisheit ist: es als Bild seiner selbst erkennen und nicht eine rohe »äußere« Macht darin zu sehen.

Hermann Hesse

Uns ist es wichtig, dass wir immer wieder aufs Neue unser Bewusstsein dafür schärfen, dass Menschen sich in der Gemeinschaft nur dann entfalten können, wenn wir alle behutsam mit uns selber und miteinander umgehen. Wir Menschen lernen voneinander und miteinander, woraus viele großartige Momente und Möglichkeiten entstehen. Persönliche Entfaltung in und mit der Gemeinschaft hat gerade auch vor dem Hintergrund des digitalen Wandels und großer gesellschaftlicher Herausforderungen wie beispielsweise dem Klimawandel eine nicht zu unterschätzende Bedeutung.

Es ist sicherlich gut, viel über das, was in einem selber steckt, zu wissen, wenn man denn genau hieraus in seinem Leben etwas machen möchte. Der Schlüssel hierzu scheint nicht immer einfach zu finden zu sein. Wir sind der Meinung, dass es vieler Mühen Wert ist, diesen Schlüssel zu finden, auch, wenn – trotz aller Mühen – vielleicht nicht jeder das Gefühl haben können wird, seinen eigenen Schlüssel zur Selbstentfaltung sicher gefunden zu haben. Den Schlüssel zu finden, mag für manche ein besonderes Erlebnis – ein Magic Moment – sein und sich für andere eher wie ein sich stetig entfaltender Prozess anfühlen. Vielleicht ist der Austausch mit anderen Menschen hierzu auch bereits ein ganzes Stück an Selbstentfaltung. Aber, dies kann nur jeder für ich selbst entscheiden.

Folge dem Rhythmus Deines Körpers und folge dem Rhythmus Deiner Seele. Folge dann dem Rhythmus der Welt.

Ronald Deckert

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑